my way

                                                                                                                                 

Mit  JASCHIN  von der Kahler Heide, einer der letzten                                                               

ODIN  von Tannenmeise–Söhne, begann für mich 1992 die                                          

Hochzucht–Laufbahn und spätere Zusammenarbeit mit dem Zwinger  von der Kahler Heide .

 

Schon als Kind war ich fasziniert von Hunden und Wölfen.

In meinem Beruf als Fachhundepflegerin und meinem Hobby, dem Hundesport, erwarb ich viele Kenntnisse im

Umgang mit Hunden.  Leider hatte mein erster DEUTSCHER  SCHÄFERHUND,  BANDIT  vom Haus Kramer,

keine Ausstellungsqualitäten, so das ich mich die ersten Jahre nur im Leistungsbereich bewegte.

    

 

                                                                                                                                                                                                                                                 

Mit JASCHIN von der Kahler Heide  startete ich meine Zucht- und Ausstellungslaufbahn, 

die mir mittlerweile genauso wichtig geworden ist , mit dem Ziel, das Bestmögliche in allen

Bereichen zu erreichen.   Grundvoraussetzung dafür ist die optimale Aufzucht der Junghunde

und eine innige Beziehung zu ihnen.  Das der  DEUTSCHE SCHÄFERHUND  ein vielseitiger Allrounder ist,

erkannte ich unter anderem, als ich 1994  JASCHIN -  und  YAKE  von der Kahler Heide bei ersten Film-

und Dreharbeiten einsetzte.   Daraufhin erweiterte und gestaltete ich das Trainingsprogramm

der Junghunde gezielt  und zweigleisig.   Neben guten Erbanlagen ist ein vielseitiges Training

vom Welpenalter an, eine Grundvoraussetzung für einen gut sozialisierten, selbstbewussten, charakterstarken Hund.

……..und gerade diese Eigenschaften zeichnen  "unseren"   DEUTSCHEN SCHÄFERHUND  aus.